DAILY GRIND

Yay, diese Bildserie ist spontan vergangenen Sonntag nach der Kirche entstanden. Erst wollte ich eine whole-family-häppy-cläppy-fotosession schiessen, doch auf Likeabike und Trotti rast es sich eben schneller davon, ehe ich meine spontane Idee aussprechen konnte, chchch. Tja, und Baby Ameo blieb eben nichts anderes übrig, haha. 

So berichte ich heute einfach bisschen davon was bei uns gerade so abläuft. Gut wo beginne ich... Ehm, diese Woche versuchen wir alle möglichst jeden Tag dieselbe Kleidung zu tragen ;), da es bald in die Ferien geht und ich nun mit drei Kiddos versuche die Woche davor und die Woche danach meine momhacks zu verbessern, so dass Ferien eben auch wirklich Ferien sind.

Und dazu kommt eben auch was die Organisation meiner Projekte anbelangt plus Kiddobetreuung plus Haushalt  (bähhh - allerdings muss ich mir hier an dieser Stelle mal wirklich selbst einen kleinen Schulterklopf geben, mit jedem Kiddo mehr, so scheint es mir, werde ich laaaaaangsaaaaam immer besser darin und finde sogar meine Freude daran ;) und das Ganze drum und dran, das kurz vor den Ferien gerne superintensiv wird. Eigentlich ists ja nichts anderes als Angebot und Nachfrage über all dem Family-Worklife händeln zu können.

Wer meine Instastorys verfolgt, hat gesehen, dass ich diese Tage an verschiedenen Aufträgen für Ostern am werkeln bin (soon on the blog) und dabei schätze ich wohl die beste Anschaffung ever: Ich habe nun endlich eine Studioleuchte und könnte somit die ganze Nacht hindurch arbeiten, chchch.

Und was mich auch begeistert, dass obwohl ich vor diesen langen Wintertagen Respekt hatte - wir sind irgendwie Draussenmenschen - wir diese Tage so gut und schön und ja auch ganz normal chaotisch - erleben, weil alle von uns derweilen den Schnee spüren - sprich zur Zeit immer :).

Und wenn wir nicht den Schnee spüren, oder dem Osterschoggi verfallen sind, geniesse ich den Alltag wie er ist - wenn ich auch sagen muss, dass der Februar eigentlich ein überflüssiger Monat ist. Huch, dieser Stuss heute...

Dennoch und kurz wie wir unsere Tage verbringen...

> Wir brauchen all die X verschiedenen Mehlresten auf und Backen ein mega Brot oder Dinosaurier oder Chfzrelfkdl oder Fahklgkd ah oder Wiofjkdlf.
> Lou stellt spannende Fragen. Z.B. ob die Meerschweinchen aus dem Wasser kommen.
> Wir schauen uns auf youtube Ski-Lern-Videos an ;)
> Ilay - unser Frühaufsteher - stellt allmorgendlich die Küche auf den Kopf #dertagstartetbeiunsmitstaubsaugen.
> Wir lieben Suppe! Und Ameo neuerdings Süsskartoffel-Rüebli-Brei - ahhh, where is my baby gone?
> Mäni faltet Wäsche, kocht & Co und ist einfach ein Wondadaddy :)
> Ilay liebt es einen Nachmittag bei «Tante Hari» (alias Tante Rahi) zu verbringen.
> New Project: Wenn Mäni nach Hause kommt, versuche ich ZUERST alles Schöne und Positive vom Tag zu erzählen, danach den Rest ;).

Also, was ich eigentlich sagen wollte heute mit diesem Post, und ich weiss es irgendwie bis jetzt nicht...  drum sehr treffend und @notsomumsy bringts auf den Punkt:

If you ever want to know what a mum's brain is like... imagine your laptop with 5471 taps open. All. The. Time.
 

by notsomumsy

HAPPY THURSDAY!



comments powered by Disqus