A PRETTY MESS

Schöne Bescherung! Vergangenes Wochenende erlebte ich irgendwie gleich mehrere Premieren. Ich wurde in die Welt des Glitzers und Glimmers eingeführt und stelle fest, dass ich nach gerade mal viereinhalb Jahren bizli betriebsblind wurde.

Let me tell you...

Unser Weekend - von meinem Gottimeitschi und mir - stand an. Ich freu mich immer sehr, weil: this girl rocks! So standen u.a. paar Shopping-Stunden auf dem Programm. Wir gingen in Läden da taten mir danach ganz ehrlich bizli die Augen weh. Auch fiel mir auf, dass ich wirklich Älter werde #ichdachtebinuptodate, aber längst nicht mehr weiss, was denn so INN ist, geschweige, dass meitschi sich mit Bilou duscht. Item. Zu guter letzt landeten wir bei McDonalds #nochkannichsumgehen und wühlten unser Essen aus dem zig Plastik. 

Lou wartete zu Hause auf uns und wollte wegen Gottimeitschi noch nicht ins Bett. Und als wir zu Hause ankamen und doch tatsächlich wieder hungrig waren #dashatsichnichtgeändert, erlebte ich die nächste Premiere. Wir sassen am Esstisch und diskutierten zusammen über Plastik und weshalb man der Verkäuferin antworten soll, dass man eben kein Plastiksäckli haben möchte (und den Burger eh gschider selber macht). Du kannst dir nicht vorstellen, wie ich mich auf viele noch weitere solche Abendtischrunden freue!

Und am nächsten Tag strichen wir uns zum z'Morge statt Brote die Nägel und bereiteten für mein anderes liebes Gottikind das Geschenk vor, weil abends DIE Piratenparty stieg.

Ganz spontan fand ich, dass ich diese Geschenkidee hier auf dem Blog teilen möchte, weil ob du's glaubst oder nicht, ich manchmal so sehr ideenlos wie ideenvoll bin. Let's go... 

Den Fjällräven Mini Rucksack entzückt jeden Kinderrücken. Noch mehr aber mit Stücken, die ein Kind im Leben halt so braucht, wie...

 

...UM DEN ZAUBER ZU GENIESSEN...

Die guten alten immer praktischen Seifenblätterli - nicht für Drinnen zu empfehlen, ausser man freut sich auf die Premiere dieses Klebwasser aufzuwischen #itsaneverendingstory.

 

...UM DEN PLANET ZU BEREISEN...

Unsere Kiddos lieben eigene Notizbüechli. Dort werden geheime Pläne festgehalten, Namenskritzeleien verewigt oder als Gefängnispass umfunktioniert.

 

...UM DIE WELT ZU ENTDECKEN...

WC-Papier-Rollen ergeben erst Sinn wenn diese x-Lagen an Papier endlich abgewickelt sind #doyoufeelme?

 

...UM DAS LEBEN DURCH DIE ROSA BRILLE ZU SEHEN...

Diese Brille aus Pfeifenputzern zu basteln, darauf habe ich mich schon gefreut, als ich dieses Bastelbuch durchblätterte (auch ein tolles Geschenk!)

 

...UM EINEN BEGLEITER ZU HABEN...

Ducky is watching you... immer mit dabei und angehängt.

 

 

...FINALE TOTALE...

 

Und zu guter letzt: sonntags wurden wir von meiner Schwester und ihrem lieben Mann mit feinen Hörnli bekocht - in der neuen Wohnung. Das Riesensofa war selbst für mich verlockend um darauf rum zu springen #dasewigekindinmir, aber ich hielt mich natürlich zurück und versuchte auch die Kiddos davon abzuhalten und mich zurück zu erinnern, wie das so war, als ich noch keine Kiddos hatte.

Hoppla Schorsch! Schon nur ein bisschen Sabber liessen damals meine zu jeder Jahreszeit nicht vorhandenen Haare (du weisst was ich meine ;) zu Berge steigen. Heute ist Sabber einfach Sabber. Er gehört zu mir, meinem Pulli, meiner Bluse, wie die passende Brosche zum Muster. Er. gehört. einfach. zu. mir. Und das sind gerade mal viereinhalb V I E R E I N H A L B Jahre her. Premiere: Leben ändert und ich liebe es. 

HAPPY TUESDAY!

 



comments powered by Disqus