SPREADLOVE

SPREADLOVE

Halbzeit. Ein bisschen mehr sogar. Zu Beginn dieses Jahres sprach ich davon, dass ich dieses unter das Motto spreadlove stellen möchte. Zeit einen Blick zurück und nach vorne und ins Jetzt zu werfen. . . .


BODYTALK

BODYTALK

Gnadenlos. Wir sehen. Ganz deutlich, ganz klar. Schwarz oder weiss. Keine Grauzone. Fühlen uns stark, fühlen uns schwach. Fühlen uns schön, fühlen uns hässlich. Fühlen uns gut, fühlen uns böse. . . .


PURA VIDA

PURA VIDA

Hola und Hurray - hier unser Family-Spain-Trip. Nun sind wir schon über eine Woche zurück. Was bleibt, sind viele schöne Momente, gebräunte Haut, und dass man sich nach zwei Wochen am Meer mit viel Spielen, Lesen, Zeit miteinander verbringen, fein Essen und viel Schlafen wirklich nachhaltig erholt und entspannt. . . .


SUMMER KIDDO ESSENTIALS

SUMMER KIDDO ESSENTIALS

Noch immer bin ich am Sortieren der Spanien Bilder - herrje ;). Und obwohl ich während den Ferien mein Handy auf Flugmodus gestellte habe, um mein System ebenfalls in den Flug- oder Landemodus zu fahren, konnte ich es nicht so ganz sein lassen mit "arbeiten" und zeige dir hier einige unserer summer kiddo essentials. . . .


ONEPOT

ONEPOT

Ruhig war es hier die letzten zwei Wochen auf dem Blog. Spontan entschied ich mich unsere Ferien in Spanien ganzheitlich in einen Topf zu schmeissen. Ferien. So ganz. Mit allem drum und dran. . . .


LIKE LUCKY LUKE

LIKE LUCKY LUKE

Vergangene Tage und Wochen kam ich mir langsam aber sicher vor wie Lucky Luke. Lasso schwingend auf diesem wilden Pferd namens Alltag, das bockt und tänzelt und versucht mich unweigerlich runter zu werfen. All die 1000end Dinge, die jetzt und sofort sein müssten. Mich unter Druck setzen, ich mir selbst auferlege #selberschuld. . . .


YOU MOM YOU

YOU MOM YOU

Da sass ich. Ameo bei mir auf dem Schoss. In der einen Hand Brei haltend, in der anderen Amore Ameo. Im Gesicht ein stetes Lächeln, obwohl es mir in dieser Ecke zu eng und zu laut war. Wir waren an . . .


BE BRAVE

BE BRAVE

Kürzlich hatte ich mit der lieben Nadine von Mamas Unplugged (head unbedingt übere!) eine Diskussion über das Thema Stil und Stilberatung und die Veränderung des Körpers nach einer Schwangerschaft und Geburt und wie Frau mit all den Veränderungen wieder zu ihrem Stil «zurück» - oder neu findet. . . .


BLOWN AWAY

BLOWN AWAY

Nun weiss ich es - ich brauch jeweils einen Moment bis ich es in Worte fassen kann - mein grösstes Muttertagsgeschenk? Und das bis an mein Lebensende? Dass ich Mami sein darf. Dass Gott mir diese Aufgabe und Verantwortung übergibt. . . .


BELLA LIGURIA

BELLA LIGURIA

PIZZA, PASTA è GELATI - ITALIA! Und plötzlich fühlen sich vier Tage am Meer nach mehr an. Ziemlich spontan haben wir uns entschieden das Auffahrtswochenende am Meer zu verbringen. Wir buchten ein kleinfeines Wöhnegli und freuten uns ins Unendliche endlich wieder das Meer zu sehen. . . .


MAMMA

MAMMA

Kürzlich ging ich Joggen. Ich fühlte mich leer. Alles was mir half, war in diesem Moment an die frische Luft zu gehen. Raus in die Natur. Ich weiss das ist dieser Oxytocin-Effekt, der auch bei Sex haben, Schoggi Essen oder eben Sport machen erfolgt. Aber je nachdem spielen eben Zeit, Verfügbarkeit sowie Lust und Laune eine Komponente mit. Und über Komponenten des Mama-seins möchte ich heute schreiben. . . .


GOAL

GOAL

Ist es nicht oft so, dass wir eine Idee sehen und denken: «easy peasy, das kann ich auch selber machen». Und wenn man dann so dabei ist, merkt man, «mmmhhh isch gar nid so eifach». . . .


BE YOU

BE YOU

Wer wir sind und was wir sind wissen wir tief im Innersten eigentlich alle. Aber wir fühlen und spüren es manchmal nicht mehr. Und weil wir es nicht mehr fühlen und spüren begeben wir uns oftmals auf den einfachsten Weg. . . .


TUORINA

TUORINA

Zu Beginn dieses Jahres schrieb ich hier, dass wir in diesem Jahr unbedingt einen Leuchtturm sehen möchten. Und plötzlich realisiere ich, dass dieser Wunsch bereits eingetroffen ist, ohne live vor ihm zu stehen. . . .


NOMAD

NOMAD

Irgendwie sind Duden und ich gute Freunde. Wir sehen uns mindestens einmal wöchentlich und ich kann so vieles von ihm lernen. Immer wieder treffe ich auf Begriffe, die beim näher Kennenlernen zu Herzenswörter werden und ich weiter als treue Lebensbegleiter und -begleiterinnen mit mir nehme. So wie der hier: NOMAD. . . .


FOOD AND FOOT

FOOD AND FOOT

«Schäri, Stei, Papier» - ohja so klingts ab und an um 23.00 Uhr bei uns, wenn weder Mäni noch ich den Schoppen für Ameo geben mögen, chchch. Es ist dann immer ein Fest, weil ja, irgendwie meist ich gewinne #sorrymäni. Dann hab ich Mitleid und bereite den Schoppen vor und Mäni gibt ihn dann. It's all about teamwork... . . .


DIY INDUSTRIAL LOOK

DIY INDUSTRIAL LOOK

Ok, ok. Mit jedem Familienmitglied mehr wird der Raum und Platz weniger. Jedoch muss ich sagen, dass seit Ameo bei uns ist und wir somit als Grossfamilie durchgehen, ich in vielerlei Hinsicht doch das Gefühl habe, dass der Platz in unserem Hüsli mehr als ausreichend ist #tinyhouse ;). Die Frage, mit der ich mich bereits schon eine Weile beschäftige, ist viel mehr: Was wir wirklich brauchen? Und ob? . . .


WORK IN PROGRESS

WORK IN PROGRESS

Huch, irgendwie gehen im Moment so viele Dinge bei mir ab, dass ich nahezu nicht weiss, wo beginnen. So beginne ich also mit dem Belanglosesten (und steigere mich langsam rein ;). Da sass ich - wieder einmal ;) - auf dem Coiffeur-Stüehli und blätterte ein frauenaffines Magazin durch. . . .


I AM FINE

I AM FINE

Ich bin ein Nasenmensch. Ich liebe Nasen. Nasen faszinieren mich. Nasen sind eigen. Ja, ja ich weiss. Das sind auch die Augen, Ohren oder der Mund. Aber Nasen sind was ganz besonderes. Weil sie in der Mitte des Gesichts sind. Weil sie die Spitze vom Ganzen sind und die Nase allem voran geht. . . .


OH MY BELLY

OH MY BELLY

Ja, irgendwie und manchmal vermiss ich ihn - meinen Babybauch. Ich war immer sehr gerne schwanger, ok das Liegen bei zwei von drei Schwangerschaften hätte nicht sein müssenn. Aber zu zweit unterwegs zu sein, machte mich irgendwie stärker, ja gar furchtloser. . . .